JEWISH CULTURE DAY 2015 – Teilnahme an der Podiumsdiskussion

Am 31. August veranstaltet die Heinrich-Böll-Stiftung den "Jewish Culture Day 2015", einen Dreiklang aus Vortrag, Gespräch und Konzert. 

How to „Be Berlin“? fragt die Böll-Stiftung Olga Grjasnowa ("Die juristische Unschärfe einer Ehe"), Mirna Funk ("Winternähe"),Alexander Iskin (Maler) und Nicola Galliner (Jewish Film Festival Berlin-Brandenburg). Wir vier werden mit Sergey Lagodinsky (Heinrich-Böll-Stiftung) darüber diskutieren, wie wir in Berlin leben und arbeiten.